Hallo kleiner Patient,

bei Dir soll in den kommenden Tagen eine Operation durchgeführt werden, habe ich Recht?

Bestimmt hast Du viele Fragen und vielleicht auch ein wenig Angst? Das ist völlig in Ordnung.

Damit Du die Möglichkeit hast, unsere Praxisräume und uns vorher kennenzulernen, kommst Du einfach vor deiner Operation mit Deinen Eltern zu einem Gespräch vorbei. Wir möchten nämlich ganz viel über Dich wissen. Wie Dein Kuscheltier heißt zum Beispiel, das darfst Du sehr gerne mit zu uns in die Praxis bringen. Wir möchten auch wissen, wie alt und wie groß Du schon bist. Und wir möchten wissen, ob Du zur Zeit topfit bist oder vielleicht gerade eine Erkältung hast.

Nachdem wir Dich kennengelernt haben, möchten wir Dir unsere kleine „Maus“ vorstellen. Die Maus möchte nämlich gerne wissen, wie stark Du bist! Danach bekommst Du ein Zauberpflaster mit, welches Du am Op-Tag morgens auf Deinen Arm kleben darfst. Die Maus ist an Deinem Op-Tag auch dabei. 

Am OP-Tag:

IMG 5202Teddy liegendZusammen mit Kuscheltier und Mama/Papa/Oma/Opa geht es nun in den Op-Saal, wo alle nur auf Dich warten: Der Doktor, den Du vorher schon kennengelernt hast und auch die Maus. Und sie hat zwei Freunde mitgebracht: die Biene und die Mücke. Während Du der Maus wieder zeigst, wie stark Du bist, fliegt die Biene oder die Mücke zu deinem Arm und möchte so gerne Deinen Traubensaft probieren. Da Du das tolle Zauberpflaster bekommen hast, wirst Du den winzig kleinen Pieks der Biene gar nicht merken. Ihr macht einen Tausch. Sie darf ein wenig Traubensaft und Du bekommst eine Zaubermilch, die dafür sorgt, dass Du ganz schnell einschläfst und wenn Du wieder aufwachst, ist die Operation schon längst fertig.

 

Und Du hast von dem ganzen nichts mitbekommen, stimmt´s?